Online Seminar "The problem mare"

The problem mare - Live seminar und Aufzeichnung

In der Online Seminarreihe “The problem mare” werden im Januar und Februar 2021 an sieben Donnerstagen um 13 Uhr Themen rund um die Problemstute von international anerkannten Referenten in englischer Sprache vorgestellt und online diskutiert. Im Anschluss an die 45-minütigen praxisnahen Vorträge mit zahlreichen Bildern, Ultraschallvideos und Fallbeispielen werden 15 Minuten Fragen aus dem Chat live beantwortet.

Das „Lunch and learn“-Seminar hat das Ziel die fachliche Diskussion und die Zusammenarbeit in den Praxen und Kliniken zu fördern, in dem zu einem festen Zeitpunkt jeweils donnerstags in der Mittagspause Kollegen mit unterschiedlicher Erfahrung im Bereich der Pferdegynäkologie gemeinsam das Online Seminar verfolgen und anschließend auch praxisintern diskutieren.

Die Vorträge werden aufgezeichnet. Die Aufzeichnungen stehen den Teilnehmern bis zum 31. März 2021 im geschützten Bereich zur Verfügung. Jeder Teilnehmer kann selbst entscheiden, ob er an dem Live-Seminar teilnehmen möchte oder zeitlich unabhängig die Aufzeichnung anschaut. Die ATF-Anerkennung gilt für beide Möglichkeiten.

Themen und Referenten:

  1. 14. Januar 2021 13:00 Uhr
    Managing mares in transition
    Karen Wolfsdorf, Hagyard, Kentucky, USA

  2. 21. Januar 2021 13:00 Uhr
    Management of AI with chilled and frozen semen in problem mares
    Tom Stout, University of Utrecht, Niederlande

  3. 28. Januar 2021 13:00 Uhr
    Ovarian abnormalities in the mare
    Jutta Sielhorst, ReproTraining

  4. 4. Februar 2021 13:00 Uhr
    Hysteroscopy in the barren mare
    Marta De Rujter, University of Utrecht, Niederlande

  5. 11. Februar 2021 13:00 Uhr
    Clinical aspects of endometritis
    James Crabtree, Equine Reproductive Services, UK

  6. 18. Februar 2021 13:00 Uhr
    Recent research in endometritis
    Natali Krekeler, University of Melbourne, Australien

  7. 25. Februar 2021 13:00 Uhr
    Comparison of success rates in embryotransfer and OPU-ICSI
    Anthony Claes, University of Utrecht, Niederlande

ATF-Stunden:

7 ATF-Stunden beantragt
Für die Anerkennung von sieben ATF-Stunden müssen die einzelnen Teilnehmer registriert sein und jeweils im Anschluss an das Live-Seminar oder die Aufzeichnung einen Fragebogen mit 5 MC-Fragen beantworten.

Teilnahmegebühr:

(für alle sieben Seminare der Seminarreihe "The problem mare")

GPM-/BEVA- Mitglieder: 260 Euro zzgl. MwSt.
Nicht-Mitglieder: 350 Euro zzgl. MwSt.
Studierende, Doktoranden, Interns, Residents: 140 Euro zzgl. MwSt.

Nach erfolgreicher Registrierung und Zahlungseingang werden für die Teilnahme des jeweiligen Live-Seminars und für die Aufzeichnung des Seminars im geschützten Bereich der Homepage Links per email zugesendet. Für die reibungslose Übersendung der Zugangs-Codes vor dem Live-Seminar empfehlen wir die zeitnahe Anmeldung. Der Einstieg in die Aufzeichnungen ist bis März 2021 möglich.

Die Registrierung läuft ab 1. Dezember 2020!

Hier gelangen Sie direkt zum Anmeldeformular

"Gigantisch praxisnahe Seminarreihe! Wir haben sofort nach dem fetal sexing Seminar unsere Stuten untersucht und tatsächlich das Geschlecht erkannt!"
Dr. Matilda Holmer-Rattenhuber
"Die ReproTraining Seminare ermöglichen mir Fortbildung auf dem neuesten Stand der Wissenschaft - überall und zu jeder Zeit!
Dr. Frank Wiemer
"ReproTraining is offering a great opportunity to join in with some interesting discussion in equine reproduction topics. As a speaker it is great to hear questions and comments from the participants and it makes it all worthwhile. As a participant I enjoy listening to great speakers on highly relevant topics. It‘s fun and brings me right up to date with current thinking and approaches that I can adapt to my practice workload. The multiple choice questions make sure I have been listening!"
James Crabtree
"Wir genießen es in der ruhigeren Jahreszeit im Team mittags zusammenzukommen und bei Kaffee und Kuchen den aktuellen Vortrag zu verfolgen und anschließend im Team zu diskutieren. Die Aufzeichnungen ermöglichen sogar im Nachhinein Themen nachzubereiten- wir sind auf jeden Fall vor dem Start der neuen Saison bei "The problem mare" dabei!"
Team Tierarztpraxis Gestüt Buchenhof